Die Hospizhilfe

Wer wir sind

Die Hospizhilfe Bremen e.V. ist ein ambulanter Hospizdienst in Bremen. Wir beraten und begleiten Sie und Ihre Angehörigen unentgeltlich und gemeinnützig in den Bereichen Sterben, Tod und Trauer.

Unsere Hospizhilfe-Koordinator*innen sind gerne für Sie da:

Annet Boye,  Koordinatorin, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Palliativfachkraft, Kursleiterin/ Moderatorin Palliative Care DGP und Letzte Hilfe
Astrid Jespersen, Koordinatorin, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Palliativfachkraft, Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen
Wolfgang Reiter, Koordinator, Kursleiter, Rechtsanwalt, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Unsere ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen helfen Ihnen in schweren Zeiten:

Wir begleiten schwerstkranke und sterbende Menschen unabhängig von deren Konfession, Nationalität, Weltanschauung oder der Art der Erkrankung dort, wo die Menschen leben: zu Hause, in Wohn- und Pflegeheimen und im Krankenhaus.
Die Hospizbegleiter*innen werden auf ihre sensible Arbeit in intensiven Kursen vorbereitet und erhalten selbstverständlich fortlaufend professionelle Supervisionen.
Ihr Einsatz wird durch regelmäßige Fortbildungsangebote unterstützt.
Unsere Hospizbegleiter*innen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.
Die Einsätze werden von Fachkräften koordiniert, die über umfangreiche Palliativ-Care Kenntnisse verfügen.

Unser Vorstand leitet die Hospizhilfe Bremen e.V. mit liebevollem Weitblick:

Gunnar Zropf, 1. Vorsitzender, Einrichtungsleiter für Menschen mit Beeinträchtigungen, Kunsttherapeut
Regina Heygster, 2. Vorsitzende, Kursleiterin, Dozentin und Supervisorin für den sozialen Bereich
Katharina Riebe, Rechnungsführer

Werden Sie gerne Mitglied in der Hospizhilfe Bremen e.V.:
durch Ihre Fördermitgliedschaft oder durch Ihre ehrenamtliche Mitarbeit

Wenn Sie an ehrenamtlicher Hospizarbeit interessiert sind oder selber aktiv Menschen am Lebensende begleiten möchten, laden wir Sie herzlich ein, sich in unseren Hospizkursen professionell ausbilden zu lassen.

Wenn Sie unsere Arbeit durch Ihre Fördermitgliedschaft unterstützen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf

Was wir wollen

Leben und Sterben gehören zusammen. Beides sind Bestandteile jedes menschlichen Lebens.
Wir wollen den Blick öffnen, Vergänglichkeit als Teil und Chance unseres Lebens zu begreifen.
Wir wollen Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen beistehen, die letzte Lebenszeit in Würde und Selbstbestimmung zu gestalten.
Der sterbende Mensch mit seinen persönlichen Bedürfnissen steht dabei im Mittelpunkt der Begleitung.
Wir begleiten Zuhause, in Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege, in Krankenhäusern und in Einrichtungen der Behindertenhilfe.
Den Betroffenen entstehen durch die Begleitung keine Kosten.