Trauer-Kurs

12.07.2017  1 Kommentar

für FreundInnen, KollegInnen, Nachbarn und andere LebensbegleiterInnen von trauernden Menschen

Wenn ein Mensch in unserem Umfeld stirbt, möchten wir den Überlebenden helfen, möchten trösten, zur Seite stehen, stützen. Nur: wie machen wir es richtig? Ohne dem Anderen weh zu tun und ohne uns selber aufzugeben? Wer trauernden Menschen helfen möchte, kommt manchmal selber an Grenzen, die er vorher nicht bedenken konnte.

In diesem Kurs lernen wir die unterschiedlichen Bedürfnisse trauernder Menschen verstehen und wie wir einfühlsam und hilfreich darauf eingehen können.

Wir lernen aber auch unsere eigenen Grenzen liebevoll annehmen und in aufrichtiger Beziehung zum trauernden Menschen zu setzen, so dass für beide Seiten ein guter Weg gefunden werden kann.

Kurs über 3 Termine – jeweils 18.30 bis 20.00 Uhr

Bedauerlicherweise muss der Kurs auf den Beginn des nächsten Jahres verschoben werden. Hier die aktualisierten Termine:

Mittwochs, 07.02., 21.02. und 07.03.2018

Seminarleitung:

Regina Heygster, Dozentin und Supervisorin für den sozialen Bereich

Ort:

Hospizhilfe Bremen e.V.

Außer der Schleifmühle 35/37

28203 Bremen

Kosten: 45,00 €

Überweisung an:
Hospizhilfe Bremen e.V.

IBAN DE91 2905 0101 0012 2648 26

Sparkasse Bremen

Stichwort „Trauer-Kurs 2017“

Anmeldung:

Hospizhilfe Bremen e.V. * Telefon 0421/ 32 40 72 * info@hospiz-bremen.de

Beitrag kommentieren

Alle Kommentare
  • Jennifer Golding

    26.10.201709:48 Uhr

    Ich habe von Januar bis September das Seminar „Sterbebegleitung“ in OHZ begleitet und merke, dass mir noch etwas zum Thema „Trauerbegleitung“ fehlt.

web development