Letzte Hilfe – Am Ende wissen, wie es geht

Dieser Kurs vermittelt Basiswissen für alle Menschen, die sich für das Umsorgen von schwer kranken und sterbenden Menschen am Lebensende interessieren. Die Tagesfortbildung ist in 4 Module gegliedert:

1. Sterben ist ein Teil der Lebens

Hier wird Allgemeinwissen über Palliative Care und Hospizarbeit vermittelt, wann und wie der Sterbeprozess beginnt und was passiert wenn ein Mensch stirbt.

2. Vorsorgen und Entscheiden

Beispiele für Sterbephasen werden besprochen. Was sollte in einer Patientenverfügung stehen und warum eine Vorsorgevollmacht wichtig ist.

3. Körperliche, psychische und soziale Symptome sowie geistige Nöte lindern

Sie erfahren alles über mögliche belastende Beschwerden und Symptome am Lebensende und wie man am Lebensende Strategien zum Umsorgen entwickeln kann. Sie lernen die wichtigsten Medikamente zur Linderung kennen, Symptomlinderung durch andere Maßnahmen, weiter die Bedeutung der Ernährung und Flüssigkeitsgabe sowie praktische Informationen für die Mundpflege.

4. Abschied nehmen vom Leben

In diesem Modul beschäftigen uns die Rituale des Abschiednehmens generell und individuell sowie Bestattungen und Vorschriften, aber auch verschiedene Trauerformen.

Samstag, 28. März 2020, 10.00 bis 15.00 Uhr

Veranstalter und Ort:

Hospizhilfe Bremen e.V.
Außer der Schleifmühle 35/37
28203 Bremen

Seminarleitung:

Annet Boye, Kursleiterin Letzte Hilfe Kurse
Koordinatorin Hospizhilfe Bremen e.V.

Kosten:

Für Vereinsmitglieder kostenfrei – für interessierte Gäste: 50,00 €
Hospizhilfe Bremen e.V.
Konto 12 26 48 26
BLZ 290 501 01
Stichwort „Letzte Hilfe Kurs“

Anmeldung:

Hospizhilfe Bremen e.V.
Telefon 0421/ 32 40 72
info@hospiz-bremen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.