Nähe und Distanz in der Sterbebegleitung – neu erobern

Angemessene Nähe aufbauen und notwendige Distanz in der Begleitung am Lebensende wahren – wie gelingt das gut?

Sensibilität dem Sterbenden und den Angehörigen gegenüber schärfen sowie die eigene Wahrnehmung in einer Selbstwahrnehmung überprüfen

Samstag, 29. Mai 2021, 10.00 bis 15.00 Uhr

Seminarleitung:
Gunnar Zropf,
Einrichtungsleitung für Menschen mit Beeinträchtigung 1. Vorsitzender Hospizhilfe Bremen e.V.
Regina Heygster, Dozentin und Supervisorin für den sozialen Bereich 2. Vorsitzende Hospizhilfe Bremen e.V.

Veranstalter:
Hospizhilfe Bremen e.V.

Ort:
Bürger- und Sozialzentrum Huchting e.V.
Amersfoorter Str. 8
28259 Bremen

Kosten:
Für Vereinsmitglieder kostenfrei – für interessierte Gäste: 50,00 €
Hospizhilfe Bremen e.V.
Konto 12 26 48 26
BLZ 290 501 01
Stichwort „Nähe und Distanz

Anmeldung:
Hospizhilfe Bremen e.V.
Telefon 0421/ 32 40 72
info@hospiz-bremen.de