quadratHospiz-Aktuell

Wir sind umgezogen! Sie finden uns jetzt in unseren neuen Geschäftsräumen in der Nähe des Bahnhofs:

Außer der Schleifmühle 35/37, im 1 OG.

28203 Bremen; Telefon 0421/324072

Fax: 0421/324074

 

Sterben und Trauer aus der Tabuzone holen

Die Hospizhilfe Bremen e.V. kooperiert seit Kurzem mit Psychosozialen Einrichtungen der AWO Bremen

--Projekt Sterbe-und Trauerkultur

 

 

 

 

 

 

Von links: Martin Beschorner, Gunnar Zropf, Regina Heygster, Wolfgang Reiter,
Beate Schwarz, Sabine Eichner, Jutta Müller, Joachim Heimler

Kürzlich schlossen die AWO Bremen und die Hospizhilfe Bremen eine Kooperationsvereinbarung zur hospizlichen Zusammenarbeit. Mehr lesen…

_______________________________________________________________

Ein neues Kursangebot:

Meine Freundin, mein Kollege trauert.
Wie kann ich hilfreich zur Seite stehen?

Wenn ein Mensch in unserem Umfeld stirbt, möchten wir den Überlebenden helfen,
möchten trösten, zur Seite stehen, stützen. Nur: wie machen wir es richtig?

Kurs über 3 Termine – jeweils 18.30  bis 20.00 Uhr
19.10., 02.11. und 16.11.2016

(Für weitere Informationen bitte auf  das Foto klicken)

___________________________________________________

Hier für Sie : unsere letzte  Ausgabe der Hospiz-Nachrichten.

Die letzte Ausgabe unserer Hospiz-Nachrichten wurde von unseren Hospiz-MitarbeiterInnen
geschrieben und handelt von der Supervision, die für uns in der ehrenamtlichen
Begleitung eine wichtige Stütze ist.

(Zum Lesen der Ausgabe bitte auf  das Foto klicken)
 
_________________________________________________________________________________
 
Am 16.03.2014, 18:00 Uhr  fand zum dritten Mal das Hospiz-Benefiz statt Plakat  Hospiz-Benefiz 2014 A3 klein
 
Bremer Künstlerinnen und Künstlern
traten zugunsten der HospizHilfe Bremen e.V.
im Theater am Leibnizplatz auf. 
An diesem Abend entführten uns Pago Balke und Petra-Janina Schultz auf einen Streifzug durch Musik, Theater und Literatur. Mit dem Blaumeier-Atelier, dem Theater Bremen, Willi Schwarz, der Schwankhalle, Christian Bergmann& Dieter Weische, sowie Tante Luise& Herr Kurt und nicht zuletzt becapella. 
 
Alles in Allem war es ein gelungener Abend mit einem abwechslungsreichen  Unterhaltungsprogramm!